Stadt Füssen | Lechhalde 3 | 87629 Füssen
+49 8362 - 903-180
+49 8362 - 903-204

Bayerisches Breitbandförderprogramm

Nachdem die Stadt Füssen bereits im Jahr 2011 im Rahmen der Förderung der Breitbanderschließung in ländlichen Gebieten, die Ortsteile Hopfen am See und Weißensee erschlossen hat, beteiligt sie sich nun am neuen Förderprogramm zum Breitbandausbau des Freistaates Bayern um die noch unterversorgten Gebiete mit Breitband zu erschließen.

Die Firma HPE begleitet uns in der Abwicklung des Förderprozesses: Initiates file downloadBreitbandstrategie Stadt Füssen - Status Breitband Förderprogramm.pdf

Aktuelle Information

Am 17.11.2016 fand die Vertragsunterzeichnung mit der Deutschen Telekom statt.
Bis Ende 2017 werden die förderfähigen Bereiche der Stadt Füssen, das sind ca. 140 Haushalte, mit Glasfaseranschlüssen versorgt werden.

Nachdem die Glasfaser-Leitungen bis ins Haus verlegt werden, ist die Einverständniserklärung der Grundstückeigentümer notwendig.
Die Telekom wird in einer einmaligen Aktion die Haushalte anschreiben und um Zustimmung bitten.

Die Stadtverwaltung Füssen möchte darauf hinweisen, dass dies eine einmalige Chance für die Grundstückseigentümer ist,
eine kostenlose Glasfaserleitung zum Gebäude zu erhalten.
Sollte ein Eigentümer dies nicht wünschen, so wird das Kabel am Haus vorbei geführt.

Bitte bedenken Sie: Sollten Sie zu einem späteren Zeitpunkt doch einen Glasfaseranschluss im Haus wünschen, ist die Verlegung kostenpflichtig.

Das restliche Stadtgebiet wird durch den Eigenausbau der Telekomunikations Anbieter bis Ende 2017 aufgewertet werden.

Möglicherweise könnte es in beiden Fällen aufgrund der Masse an Aufträgen zu Verzögerungen kommen.

Füssener Blatt vom 18.11.2016