Stadt Füssen | Lechhalde 3 | 87629 Füssen
+49 8362 - 903-151
+ 49 8362 - 903-204

Hopfen am See Nr. 14 - Uferstraße Süd

Am 09.06.2010 beschloss der Stadtrat die Aufstellung des Bebauungsplanes Hopfen a. S. Nr. 13 – Uferstraße. Dieser Bebauungsplan soll die bauliche Entwicklung im Bereich der vom Hopfensee abgewandten Seite der Uferstraße regeln.

Zur Steuerung der Entwicklung im Bereich der Uferpromenade (Freibad mit Gebäude, Parkierungsflächen, Freihaltung schützenswerter Bereiche, Regelung und Beschränkung von Werbeanlagen etc.) ist es zweckmäßig, ebenfalls einen Bebauungsplan aufzustellen. Wie in dem anderen Fall ist ein einfacher Bebauungsplan ausreichend, da insoweit keine Regelungen über öffentliche Verkehrsflächen z. B. in Form neuer Straßen erforderlich sind. Der dem Hopfensee zugewandte Bereich an der Uferstraße liegt bislang im Außenbereich.

Der Stadtrat beschloss am 31.05.2011 einen einfachen Bebauungsplan für die seeseitigen Flächen der Uferstraße in Hopfen am See aufzustellen. Grundlage für den Geltungsbereich ist die Planzeichnung in der Anlage. Ziel ist die Steuerung der Entwicklung im Bereich der Uferpromenade (Freibad mit Gebäude, Parkierungsflächen, Freihaltung schützenswerter Bereiche, Regelung und Beschränkung von Werbeanlagen etc.). Soweit sich für einzelne Grundstückseigentümer eine erweiterte bauliche Nutzbarkeit ergibt ist eine anteilige Erstattung der Planungskosten auf der Grundlage eines städtebaulichen Vertrags zu regeln.

Der Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschuss nahm am 03.06.2014 den Vorentwurf des Bebauungsplans Hopfen am See Nr. 14 - Uferstraße Süd zur Kenntnis. Nach eingehender Beratung wurde die Verwaltung beauftragt, das frühzeitige Verfahren nach den Bestimmungen des Baugesetzbuches (§ 3 Abs. 1 – Beteiligung der Öffentlichkeit - und § 4 Abs. 1 BauGB – Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange) einzuleiten.

Frühzeitige Unterrichtung

Der Entwurf des Bebauungsplans lag in der Zeit vom Dienstag, 26.08.2014 bis Freitag, 26.09.2014 im Rathaus der Stadt Füssen, Lechhalde 3, 87629 Füssen, im Flur des ersten Obergeschosses öffentlich aus. Zeitgleich wurden die Behörden und Träger öffentlicher Belange beteiligt.

Der Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschuss prüfte am 07.10.201 die eingegangenen Stellungnahmen und Anregungen und wägte diese ab. Der Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschuss billigte am 05.05.2015 den ergänzten Entwurf.

Auslegung

Der Stadtrat nahm am 11.10.2016 den ergänzten Entwurf des Bebauungsplanes zur Kenntnis und billigte nach eingehender Beratung die vorgestellte Fassung. Die Verwaltung wurde beauftragt, das Verfahren nach den Bestimmungen des Baugesetzbuches (§ 3 Abs. 2 – Beteiligung der Öffentlichkeit - und § 4 Abs. 2 BauGB – Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange) einzuleiten.

Amtliche Bekanntmachung in der Allgäuer Zeitung – Füssener Blatt vom Dienstag, 27.12.2016 (PDF 100 KB)

Amtliche Bekannmtachung Aushang im Bürgerbüro vom Dienstag, 27.12.2016 bis Montag 06.02.2017 (PDF 250 KB)

Bebauungsplanzeichnung (PDF 1 MB)

Satzung, Begründung, Umweltbericht (PDF 400 KB)

Bereits vorliegende, umweltbezogene Stellungnahmen (PDF 1 MB)

Hinweise

Die Unterlagen im Internet dienen der übersichtlichen und ergänzenden Information; sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sind keine Bestandteile eines Auslegungsverfahrens und erfüllen nicht die Funktion selbständiger amtlicher Bekanntmachungen. Die Unterlagen werden oft gekürzt oder verkleinert dargestellt, Sie können diese selbstverständlich bei der Stadt Füssen einsehen.